Die unterschiedlichen Ausbaustufen im Vergleich

Von ADSL zum Glasfaser bis ins Haus

Was ist eine Glasfaser?

Die Glasfaser, auch als Lichtwellenleiter (LWL) bezeichnet, ermöglichen die Informationsübertragung durch Licht, d.h. Übertragung von Daten mit Lichtgeschwindigkeit. Bei der Erschließung eines Gebietes oder Gebäudes gibt es verschiedene Varianten, die nachfolgend erläutert werden.

 

 

Begrifflichkeiten FttX

 

  • FttX (fiber to the „x“):Oberbegriff; „x“ steht alternativ für „C“, „B“, „H“
  • FttC (fiber to the curb): Glasfaser bis zum Straßenverteiler bzw. einen Verteiler in unmittelbarer Kundennähe; bei TeleData wird von diesem Verteiler aus per Kupferdoppelader der Kunde mit VDSL erschlossen
  • FttB (fiber to the building): Glasfaser bis ins Haus
  • FttH (fiber to the home): Glasfaser bis in die Wohnung

 

Vorteile von Glasfasern:

 

  • sehr hohe Reichweite ohne Bandbreitenverlust
  • keine elektrische Störanfälligkeit
  • Übertragung von mehreren Diensten über ein Medium, z.B. Internet, Telefon, Fernsehen, Smartmetering
WIR SIND FÜR SIE DA
0800 5007 200
(gebührenfrei)
Per E-Mail
Hotline & Kontaktadresse