Leistungsmerkmale im Überblick

Quality of Service (QoS)

Beim Thema Telefonieren über das Internet kommt es bei Geschäftskunden oft zu Bedenken hinsichtlich der Qualität. TeleData bietet Ihnen hierfür die Lösung – QoS. Bei unserem IP-Anlagenanschluss bleiben die Sprachpakete in unserem Netz und werden dort priorisiert. Dies garantiert Ihnen eine gleichbleibend hohe Sprachqualität, auch während Ihr Internetzugang anderweitig genutzt wird.

 

Maximale Skalierbarkeit

Der exakte Bedarf unserer Kunden ist das zentrale Thema bei jeder Beratung. Nur wer seine Kunden und deren Bedürfnisse kennt, kann maßgeschneiderte Produkte anbieten. So können ISDN-Anschlüsse zwischen 2 und 30 Sprachkanäle realisiert werden. Bei SIP-basierten Lösungen ist die Anzahl an möglichen Sprachkanälen sehr flexibel buchbar. Upgrades sind auch während der Vertragslaufzeit selbstverständlich möglich, was der dynamischen Entwicklung Ihres Unternehmens keine Grenzen setzt.

 

Sanfte Migration IP-Anlagenanschluss

Ein wichtiger Punkt bei aktuellen Telefonielösungen ist die stufenweise Migration neuer Technologien in bestehende Infrastruktur. Der IP-Anlagenanschluss der TeleData ist auf alle Eventualitäten vorbereitet. Egal ob Sie eine traditionelle Telefonanlage oder eine moderne SIP-fähige Telefonanlage besitzen bzw. eine neue Telefonanlage benötigen. Sogar der Betrieb verschiedener Technologien ist machbar. Sprechen Sie uns einfach an.

 

Tarife

Sparen Sie schon jetzt ab der ersten Minute. So profitieren Sie zum Beispiel von einem einheitlichen Minutenpreis für Verbindungen in alle deutschen Mobilfunknetze in Höhe von 0,1168 € exkl. MwSt. oder Sie nutzen unsere Freiminutenkontingente für alle deutschen Mobilfunknetze mit verschiedenen Staffelungen. Sie haben viele Geschäftsbeziehungen ins Ausland und tauschen sich häufig per Telefon aus? Aus­landsverbindungen ab 0,021 € pro Minute machen dies auch wirtschaftlich attraktiv. In das deutsche, österreichische und schweizerische Festnetz telefonieren Sie kostenfrei durch die optional hinzu buchbare D-A-CH-Festnetz-Flatrate.

 

Voraussetzung

Die einzige Voraussetzung für die erfolgreiche Mig­ration Ihres Telekommunikationsanschlusses ist eine Internetan­bindung der TeleData aus den Produktbereichen DIRECT, DIRECT shared, FIBER Business, VDSL Business, DSL Business oder SDSL Bu­siness. Nur so kann die TeleData eine gleichbleibend hohe Qualität garantieren.

 

Sonstige Leistungsmerkmale

  • Mitnahme bisheriger Rufnummern inklusive
  • Alternativ: Bereitstellung neuer Rufnummern als Rufnummernblock (Größe abhängig von der Anzahl Sprachkanäle)
  • Optional: D-A-CH-Flatrate
  • Optional: Freiminutenkontingent Mobilfunk
  • Einheitlicher Minutenpreis in alle deutschen Mobilfunknetze
  • Notrufnummern wie gewohnt erreichbar (110, 112)
  • Faxdienste wie gewohnt nutzbar (Gruppe 3, Analogfax)
  • Die Verwendung von Call-by-Call-Angeboten (so genannte "Vor-Vorwahlen") ist nicht möglich
  • Die Verwendung von Datendiensten (z.B. Modemverbindungen, Videokonferenzen) in Verbindung mit einem VoIP-Anschluss ist derzeit nicht möglich
  • Für EC-Cash-Anwendungen müssen zwingend Ethernet-fähige EC-Cash-Geräte genutzt werden. Diese sind z.B. über Ihre Hausbank erhältlich
  • Die Eignung einer zu verwendenden Telefonanlage bezüglich der verwendeten Protokolle ist zuvor vom Kunde mit dem Anbieter der Telefonanlage zu klären
  • Das verwendete Rufnummernformat muss E.164 entsprechen (z.B. 49754150070/international)
  • Die nomadische Nutzung der Hardware und/oder der Zugangsdaten sowie die Mehrfachnutzung der Zugangsdaten ist nicht zulässig
  • Pro genutztem Sprachkanal verringert sich die für das Internet zur Verfügung stehende Bandbreite für den Up- und Download um jeweils 100 kbit/s.
  • Die Benutzung einer unterbrechungsfreien Stromversorgung für die Hardware der Telefonie und des Internetzugangs wird empfohlen
  • Rufnummernvergabe: Orts- und Servicerufnummern am Anschluss möglich
  • Einzelverbindungsnachweise gekürzt oder ungekürzt möglich
  • Telefonbucheinträge in gedruckten und digitalen Verzeichnissen möglich
  • Rufnummernübermittlung kommend und gehend standardmäßig aktiviert, Deaktivierung fallweise oder dauerhaft möglich für abgehende Gespräche (nach RFC3326 Privacy: id bzw. abhängig von der TK-Anlage)
  • CLIP-no-screening