Neuigkeiten aus der Region

08.06.2020

Schützen Sie Ihre Geräte vor Blitzschäden!

Endlich ist der Sommer da! Doch das heißt nicht nur Eisdielen-Zeit, sondern auch Gewitter-Saison.

Die einen staunen, die anderen fluchen, wenn der Blitz vom Himmel herunterschießt. Für unsere Endgeräte heißt es meist: Überspannung. Auch wenn der Blitz nicht im Eigenheim, sondern nur in der Nähe einschlägt, kann es durch Überspannung zu Störungen im Strom- und Telefonnetz sowie zu Beschädigungen bei den angeschlossenen Geräten wie Router, Receiver oder Telefonanlagen kommen.

Damit Sie sich hievor schützen, befolgen Sie bitte folgende Schritte:

  • Nehmen Sie bei einem Gewitter alle Geräte vom Strom- und Telefonnetz. Hierzu reicht das einfache Herausziehen des Steckers.
    Wichtig: Bei Mehrfachsteckdosen reicht nicht das Ausschalten des Kippschalters. Dieser schützt nicht vor Blitz- und Überspannungsschäden.
  • Nach dem Gewitter stecken Sie die Geräte wieder ein und prüfen alle Funktionen.

Ist durch das Gewitter/Unwetter eine Störung entstanden, hilft es oftmals schon, Ihre Geräte für mindestens zwei Minuten vom Strom zu trennen. Wenn das nicht hilft, rufen Sie einfach mit der kostenfreien 0800 5007 100 unseren Kundenservice an.

Tipp:

  • Steckdosen mit integriertem Überspannungsschutz bieten zusätzlichen Schutz. Hierzu befragen Sie einfach Ihren persönlichen Elektriker, Bau- oder Elektromarkt.
  • Prüfen Sie, ob Ihre Hausratsversicherung einen solchen Geräteschutz inkludiert. Somit haben Sie bei einem Gewitterschaden jederzeit die Möglichkeit, die evtl. entstanden Hardware-Kosten bei Ihrer Versicherung einzureichen.