Kontakt
+49 7541 5007-0
info@teledata.de
Mehr Highspeed für meine Heimat.
11.7.2022

Turboschnelles Internet für Kressbronn am Bodensee

Im Zuge einer Breitbandausschreibung der Gemeinde Kressbronn a. B. konnte TeleData diese am 14.01.2022 in allen drei Losen für sich entscheiden. Das erste Los beinhaltet dabei die Eliminierung von 150 „weißen Flecken“. In Kressbronn a. B. sind derzeit 103 Adressen mit ca. 155 Wohn- oder Geschäftseinheiten als sogenannter „weißer NGA-Fleck“ eingestuft, da vor Ort eine Versorgung mit einer Downloadrate von mindestens 30 Mbit/s nicht gegeben ist. Durch den anstehenden Breitbandausbau wird TeleData zukünftig die angeschlossenen Haushalte mit Telekommunikationsdiensten wie Internet, Telefon und Fernsehen versorgen.

Der Breitbandanschluss des Parkschulzentrums ist Gegenstand des zweiten Loses und hat hohe Priorität, da vor Ort schon wesentliche Teile der Leerrohr-Infrastruktur bestehen. Stephan Linz, technischer Geschäftsführer der TeleData, betont in diesem Zusammenhang: „Viele Schulen haben nur einen moderat leistungsfähigen Internetanschluss. Für die digitale Mediennutzung und für IT-Services ist das nicht zukunftsfähig. Zur zeitgemäßen digitalen Ausstattung einer Schule gehört daher eine breitbandige Internetanbindung.“

Mit dem dritten Los wurden die unterversorgten Bereiche des Gewerbegebiets Heidach mit ca. 26 Liegenschaften ausgeschrieben. Gerade für Gewerbetreibende sorgt die Erschließung mit modernster Glasfaser im Vergleich zur Erschließung mit Kupferleitungen für deutlich schnelleres, verlustärmeres und zukunftssicheres Internet, welches sehr widerstandsfähig gegen Störungen ist. „Das bedeutet eine größere Wettbewerbsfähigkeit in einer von Digitalisierung geprägten Wirtschaft. Viele Unternehmen hängen stärker denn je von einer stabilen, schnellen und ausfallsicheren Datenleitung ab“, erklärt Armin Walter, kaufmännischer Geschäftsführer der TeleData. Für ansässige Unternehmen bietet die TeleData zudem Geschäftskundendienste wie Rechenzentrums- und Cloud-Lösungen an.

Im Rahmen des Vertragsverhältnisses, einem sogenannten Betreibermodell, baut die Gemeinde Kressbronn a. B. die passive Breitbandinfrastruktur und übergibt diese sukzessive an TeleData zum Aufbau der gesamten aktiven Technik. Möglich gemacht wird dieses Ausbauprojekt durch das umfangreiche Bundesförderprogramm Breitband mit einem Förderanteil von 50 Prozent an den Kosten, ergänzt durch eine Landesförderung in Höhe von 40 Prozent. 10 Prozent der Kosten verbleiben als Eigenanteil am Breitbandausbau bei der Gemeinde Kressbronn a. B. Die Inbetriebnahme des Netzes soll bis Anfang 2024 erfolgen. „Die Breitbanderschließung in unserer Gemeinde ist ein wichtiger Baustein für die wirtschaftlich positive Entwicklung unserer Region und wir freuen uns, zukünftig viele private Haushalte, öffentliche Einrichtungen, ansässige Unternehmen und Gewerbetreibende ans Highspeed-Internet anschließen zu können“, resümiert Kressbronns Bürgermeister Daniel Enzensperger.

Weitere Informationen zum Projekt wird es ab Ende Juli unter www.swsee.de/glasfaser geben, denn das Stadtwerk am See ist das bauausführende Unternehmen vor Ort.

TeleData betreut darüber hinaus weiterhin den Netzbetrieb der Breitbandversorgung in den Gemeinden Kressbronn a. B. und Langenargen

Sie haben Fragen?
Gerne helfen wir Ihnen weiter.
Leiterin | Marketing & Kommunikation
Jana Klesz
+49 7541 5007-260